Archiv für die Kategorie „Kinderarbeit“

… als solches zu vergleichen. Auch die vereinbarte und die tatsächliche Arbeitsleistung und Arbeitszeit waren nicht immer das Gleiche. Ausbeutung bis hin zur Sklaverei, Tage mit 16 Stunden Arbeitszeit und schlechte Versorgung, die Verweigerung des Schulbesuchs zugunsten harter Arbeit: So sah die Realität aus. Viele Kinder sind nun in Haiti seit dem Erdbeben verwaist. Wer keine Waise ist, hat vielleicht behinderte Eltern oder sie immer noch nicht wieder gefunden. Also sind viele Kinder, die in Europa nach der Schule Freizeit haben und wohl behütet im Überfluss aufwachsen, in Haiti vollkommen allein gelassen. Sie verdingen sich als Tagelöhner, um Essen zu haben und geraten damit in ihren j…

…enen Kindern keinen Gefallen, wenn man sie komplett von der Mithilfe befreit.

Im Gegenzug sind aber auch Kinder zu bedauern, die den ganzen Tag, schon vor der Schule, zu Hause mitarbeiten müssen, bis an die eigene Erschöpfung. Sie müssen berufstätige Eltern ersetzen, die sich einfach nicht ausreichend kümmern können. In einem Land, in dem es viel Unterstützung gibt, sollte man die Kinder nicht so über die Maßen beanspruchen. Es geht so weit, dass manche Kinder in der Schule nicht nachkommen, weil sie – von den Eltern erlaubt – zu Hause bleiben und vor lauter Verpflichtungen gar nicht an Hausaufgaben denken können. Hier sollten Eltern selbst die Notbremse ziehen und den Kindern n…

…n dieser Marke eine Jeans kaufen möchte und ob diese auch auf einem sauberen und ordentlichen Wege hergestellt wurde.

Kinderarbeit darf man nicht unterstützen, denn die Kinder brauchen ihre Kindheit und sollten auch diese leben. Jeansherstellung ist ein tolles Geschäft, das sicherlich noch lange gut laufen wird, da diese Hosen sehr häufig getragen werden. Daher sollte man es sich nicht mit seinen Kunden verscherzen, in dem man Kinder diese Hosen herstellen lässt. Die Kinderarbeit darf nicht unterstützt werden und wenn man sich vorab informiert, wo die Jeans von wem hergestellt wurde, kann man dies auch verhindern. Da sind auch fünf Euro mehr für eine Hose gut investiert….