Handel mit Raubkopien kostet die Existenz

Raubkopien sind inzwischen keine Seltenheit mehr. Sie werden nicht mehr nur hinter verschlossenen Türen verkauft, sondern liegen teilweise auch offen im Laden. Einige der Betreiber wissen oft gar nicht, dass es sich um Kopien handelt. Es gibt inzwischen sehr viele Menschen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben die Kopien so zu gestalten, dass sie von einem original kaum zu unterscheiden sind. Handelt man unbewusst oder aber auch bewusst mit Raubkopien, kann das nicht nur eine Geldstrafe mit sich ziehen, sondern auch die Existenz kosten.

Viele Bürger werden sicherlich in diesem Geschäft keine CDs oder DVDs mehr kaufen, denn sie wissen nicht, ob es sich wirklich um Originale handelt oder vielleicht doch um eine Fälschung. Der Handel kann aber nicht nur einen Unternehmer seine Existenz kosten, sondern auch im privaten Leben wird sich alles verändern, wenn man erwischt wird. Natürlich sollte dies nicht die Grundlage sein. Man sollte diese illegalen Geschäfte unterlassen und es nicht einmal versuchen, denn es steht viel auf dem Spiel. Die eigenen Kinder könnten ohne Vater oder Mutter aufwachen, weil diese für drei Jahre ins Gefängnis müssen.

Es könnte sein, dass man Haus und Hof verliert oder gar noch schlimmer Familie und Kinder. All dies sollte man bedenken, bevor man sich auf dieses Geschäft einlässt. Es kann sehr große Folge haben und dafür sorgen, dass das ganze Leben anders verläuft als geplant. Raubkopien verändern das ganze Leben. Geht man dieses Risiko ein, muss man sich dessen bewusst sein, dass es sehr schreckliche Konsequenzen nach sich ziehen wird.